• Lesezeit ca. 4 Minuten, 26 Sekunden 
    News-ID 85548 

    Urlaub machen in Malcesine am Gardasee

    Die Gemeinde Malcesine am Gardasee liegt am norditalienischen Ostufer des Gardasees in der Provinz Verona und beheimatet 3596 Einwohner. Als der ideale Ausgangspunkt für einen Urlaub am Gardasee legt Malcesine stets höchsten Wert auf vollkommenen Genuss. Betrachten wir ein idyllisches Dörfchen, von malerischer Natur umgeben. Die sanften Blätter der Olivenbäume wiegen sich im Rhythmus des Windes im Schatten der majestätischen Ausläufer des Monte Baldo. In dieser Kulisse thront die beeindruckende Skaligerburg, welche Malcesine am Gardasee ihre unverkennbare Silhouette verleiht. Malcesine, ein außerordentlich schönes Dorf am Gardasee, erwartet Ihre Entdeckung auf Ihrer Reise zum See. Trotz seiner Beliebtheit als Ferienort behält Malcesine am Gardasee eine angenehme Atmosphäre bei, die ein wahres Wohlgefühl vermittelt. Die malerische Stadtansicht wird von der beeindruckenden Skaligerburg dominiert. Sie thront über dem mittelalterlichen Stadtkern, bestehend aus kleinen Plätzen, gewölbten Durchgängen und holprigen Pflasterstraßen, die nahezu alle zum alten Hafen führen.

    In südlicher Richtung erstreckt sich eine herrliche Uferpromenade, die an mehreren schönen Badeplätzen entlangführt und bis zur üppig bewachsenen Halbinsel Val di Sogno reicht. Im Norden des Ortes teilen sich Badegäste den Strand mit Surfern und Seglern. Eine Seilbahn von Malcesine am Gardasee führt zum Gipfel des Tratto Spino, der auf dem Monte Baldo in 1760 Metern Höhe liegt. Von hier aus bietet sich ein atemberaubender Blick auf den von Bergketten umrahmten See. Die Bergstation ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen oder Mountainbiketouren im ausgedehnten Bergmassiv. Eine großartige Serviceleistung der Gemeinde ist der Sommer-Busservice für Malcesine-Urlauber. Der Touristenbus fährt stündlich von Malcesine am Gardasee ab und bringt Sie unter anderem zur Seilbahn auf den Monte Baldo. Fahrkarten sind im Bus sowie in Restaurants, Geschäften und Hotels erhältlich. Malcesine liegt am Ostufer des Gardasees, unmittelbar am Fuße des Monte Baldo. Etwa 4.000 Menschen leben in dieser Gemeinde, deren Silhouette von der beeindruckenden Skaligerburg geprägt ist. Diese Burg ist ein wichtiger Teil der Geschichte von Malcesine.

    Die Landschaft, geformt von umliegenden Bergen und dem sanften Seeufer, schafft einen einzigartigen Kontrast, den nur wenige andere Städte am Gardasee bieten können. Ähnlich wie viele Orte am Nord- und Ostufer des Sees zieht Malcesine vor allem Wind- und Kitesurfer an. Die beständigen Winde vor der Küste sorgen stets für eine angenehme Brise. Malcesine ist in die Ortsteile Cassone und Navene unterteilt. Die Geschichte dieser Gemeinde ist reich an bedeutenden Ereignissen. Die ersten Bewohner der Stadt waren etruskischer Herkunft. Die erste Burg wurde im 6. Jahrhundert von den Langobarden errichtet. Später bewohnten Franken und Skaliger die Ortschaft, bevor sie schließlich an die Republik Venedig fiel. Im 17. und 18. Jahrhundert diente der Ort den Österreichern aufgrund seiner strategisch wichtigen geografischen Lage als Festung. Zahlreiche berühmte Dichter, Maler und Künstler sind eng mit der Geschichte dieser Stadt verbunden, darunter Johann Wolfgang von Goethe, Gustav Klimt und Franz Kafka. Zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten von Malcesine zählen neben der prächtigen Skaligerburg die Goethe-Herme im Burghof, der Palazzo dei Capitani und die im Barockstil erbaute Kirche Santo Stefano aus dem 18. Jahrhundert.

    Der Palazzo del Capitani stammt aus dem 13. Jahrhundert und wurde von den Skaligern erbaut. Der Palmengarten, der sich bis ans Seeufer erstreckt, lockt viele Besucher an und präsentiert die vielfältige Artenvielfalt der Region. Auch außerhalb der Stadt gibt es viel zu entdecken. Eine Seilbahn von Malcesine führt bequem auf den Monte Baldo, dessen Weiden und Wälder zum Wandern einladen. Ein Naturpark auf dem Monte Baldo lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Von der Gipfelstation der Seilbahn aus hat man einen unglaublichen Blick auf die Alpen, und an klaren Tagen kann sogar der Monte Rosa, der zweithöchste Gipfel Europas, gesehen werden. In Malcesine gibt es mehrere bedeutende Veranstaltungen, die fest im Kalender vermerkt werden sollten. Im Juni findet traditionell das Fischfest statt, das vor allem Gourmets begeistert. Zahlreiche Stände bieten köstliche Speisen wie Polenta Carbonara oder frischen Seefisch an. Musik und Getränke sorgen ebenfalls für gute Stimmung.

    Zu Ehren des Schutzpatrons S. Benigno und Caro verwandelt sich Malcesine gelegentlich für einige Tage in ein mittelalterliches Zentrum. Mittelalterliche Schauspielvorführungen in der Stadt und auf der Burg ziehen die Aufmerksamkeit der Zuschauer auf sich. Ein Wochenmarkt auf dem Marktplatz von Malcesine lockt samstags fliegende Händler mit frischen Produkten und Handwerkskunst an. Der Markt bietet eine bunte Vielfalt, die die Besucher begeistert. In der Nähe von Malcesine erwartet Feinschmecker im Hafen von Castelletto di Brenzone ein besonderes kulinarisches Erlebnis. Die Osteria al Pescatore heißt Besucher willkommen und bietet eine reiche Auswahl an Fischspezialitäten wie Hecht, Aal, Sardinen, Barsche und Gardaseeforellen. Etwas weiter entfernt, in Bardolino im Ortsteil Cisano, beherbergt das Olivenölmuseum, Museo dell’Olio di Oliva, eine Fülle von Gaumenfreuden. Hier erhalten Besucher Einblicke in die Olivenölherstellung und können hochwertige Produkte erwerben.

    Dieser Ausflug erweitert nicht nur den Horizont, sondern weckt auch den Appetit auf authentische Olivenölverkostungen. Für die Anreise nach Malcesine gibt es verschiedene Möglichkeiten. Wenn Sie von Torbole oder Riva del Garda kommen, folgen Sie einfach der Beschilderung nach Malcesine. Reisen Sie von Peschiera an, orientieren Sie sich an den Schildern in Richtung Lazise, Garda oder Malcesine. Eine weitere Option ist die Anreise mit dem Bus von Torbole oder Riva del Garda aus. Ein regelmäßiger Autobus verkehrt nach Verona oder Peschiera. Von dort aus steigen Sie in den Bus Richtung Riva del Garda um und erreichen schließlich Malcesine am Gardasee. Die Regionalbusse bedienen die Haltestellen in Malcesine regelmäßig, um die Anreise so bequem wie möglich zu gestalten.

    Malcesine ist zweifellos eine Perle am Gardasee mit einer reichen Geschichte und einer Vielzahl von Sehenswürdigkeiten. Das malerische Dorf, die imposante Skaligerburg, die vielfältigen Veranstaltungen und die beeindruckende Natur rund um den Monte Baldo machen Malcesine zu einem einzigartigen Reiseziel, das Reisende aus der ganzen Welt anzieht. Die Kombination aus historischem Charme, malerischer Umgebung und vielfältigen Freizeitmöglichkeiten machen Malcesine zu einem unvergesslichen Ort, der die Herzen von Besuchern im Sturm erobert. Besuchen Sie www.visitmalcesine.com, um weitere Informationen über dieses bezaubernde Reiseziel zu erhalten und Ihre Reise zu planen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    visitmalcesine.com
    Herr Wolfgang Jagsch
    Gardesanastr. 238
    37018 Malcesine
    Italien

    fon ..: 39 045 6589904/28
    web ..: https://www.visitmalcesine.com/de/malcesine-gardasee
    email : amministrazione@pec.kumbe.it

    Tourismusabteilung – Malcesine am Gardasee
    Malcesine ist eine norditalienische Gemeinde am Ostufer des Gardasees in der Provinz Verona mit 3689 Einwohnern. Malcesine wird häufig als „Perle des Gardasees“ bezeichnet.

    Pressekontakt:

    www.visitmalcesine.com/
    Herr Wolfgang Jagsch
    Gardesanastr. 238
    37018 Malcesine

    fon ..: 39 045 6589904/28
    web ..: https://www.visitmalcesine.com/de/malcesine-gardasee
    email : amministrazione@pec.kumbe.it


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Sie wollen dien Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: