• Lesezeit ca. 2 Minuten, 29 Sekunden 
    News-ID 88061 

    In Kolumbien gibt es ein altes Schiffswrack, um dessen Bergung sich die dortige Regierung nun kümmern will.

    Bis zu 20 Milliarden US-Dollar an Gold, Silber und Edelsteinen sollen an versunkenen Schätzen in Kolumbien schlummern. Das Schiffswrack ist rund 300 Jahr alt. Zwar fordern US-Schatzsucher die Hälfte des Schatzes ein, dennoch will Präsident Gustavo Petro die Galone „San Jose“ vom Grund des Karibischen Meeres holen. Helfen soll eine öffentlich-privat Partnerschaft oder ein Deal mit einer privaten Firma. Petro und auch der Kulturminister Juan David Correa wollen unbedingt das Wrack bergen. Die Galone wurde 1708 von den Briten versenkt, samt Silber und Gold aus Peru, kolumbianischen Smaragden sowie Gold- und Silbermünzen. Verschollene Schätze gibt es noch einige, etwa das berühmte Bernsteinzimmer oder von Piraten versteckte Schätze auf der Kokosinsel. Diese diente als Vorlage für den Roman „Die Schatzinsel“. Heute noch sind dort Schatzsucher unterwegs.

    Der normale Bürger wird wohl so leicht keinen Schatz finden. Aber mit Gold und auch Silber als Anlagevehikel bestehen gute Chancen Werte zu erhalten oder auch Gewinne einzustreichen. Investoren suchen heute nach Alternativen zur Inflationsabsicherung und gegen geopolitische Unsicherheiten. Der Goldmarkt bietet gute Investitionsmöglichkeiten und die Nachfrage ist durchaus solide. Auch wenn im Jahr 2023 durch die restriktive Geldpolitik der Fed der US-Dollar gestärkt wurde und Anleiherenditen nach oben gegangen sind. Wer auf Gold als Versicherung setzt und einen Hebel auf den Goldpreis möchte, kann sich mit Goldgesellschaften wie Calibre Mining oder Karora Resources auseinandersetzen.

    Calibre Mining – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/calibre-mining-corp/ – produziert in Nord- und Südamerika Gold. Die Produktion steigt an und neueste Bohrergebnisse brachten bis zu knapp 19 Gramm Gold je Tonne Gestein.

    Karora Resources – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/karora-resources-inc/ – freut sich über die Produktionszahlen seiner beiden Goldminen in Westaustralien. Mehr als 120.000 Unzen lieferten die Minen in den ersten drei Quartalen 2023.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Karora Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/karora-resources-inc/ -) und Calibre Mining (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/calibre-mining-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Sie wollen dien Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: