• Piezo Surgery – nein, das ist kein neues japanisches Gericht. Hier handelt es sich um eine moderne, sehr schonende Form der Dental Chirurgie.

    BildDillingen, 17.07.2017 Knochenchirurgie per Ultraschall

    Minimalinvasive Therapien sind Alltag in der Humanmedizin. Auch in der Oral- und Kieferchirurgie sind schonende Behandlungen wesentlich. Zur minimalinvasiven Präparation von Knochengewebe werden vermehrt piezoelektrische Geräte eingesetzt. Die Geräte basieren auf Ultraschalltechnik und finden besonders in der Hartgewebepräparation Anwendung. Der Praxisverbund der Zahnärzte Saarland setzt auf moderne Behandlungsmethoden und bietet bei bestimmten Erkrankungen die Piezo Surgery an.

    Ultraschallchirurgie ist in der Humanmedizin seit vielen Jahren etabliert. Mittels Ultraschall können chirurgische Instrumente oszillierende Bewegungen ausführen. Knochensubstanz kann selektiv abgetragen werden und nicht betroffene Bereiche bzw. Gewebe bleiben verschont. Hinter dem Piezo-Verfahren steckt ein physikalisches Prinzip, das auch als piezoelektrischer Effekt bezeichnet wird. Quarze werden mittels elektrischer Ströme in Schwingung versetzt. Die erzeugte Schwingung wird in oszillierende Bewegungen der Arbeitsspitze von chirurgischen Instrumenten umgesetzt.

    In der Knochenchirurgie findet die Piezo Surgery Anwendung. Das gilt auch für den oralchirurgischen Bereich. Spezielle Instrumente, die für das Piezo-Verfahren geeignet sind, ermöglichen eine effiziente und schonende Behandlung. Es werden Instrumente für die Knochenchirurgie sowie Extraktions- und Parodontose Instrumente unterschieden. In der Knochenchirurgie können fein verzahnte Instrumente eingesetzt werden und Knochensubstanz schonend abtragen. Durch Piezo Surgery werden beispielsweise Knochenblöcke mit wenig Knochensubstanzverlust entnommen. Die Methode findet bei Eigenknochengewinnung Anwendung. Piezo Surgery kann auch bei folgenden Indikationen eingesetzt werden:

    – Wurzelspitzenresektion
    – Sinuslift
    – nervnahe Präparation
    – Parodontaltherapie
    – Bone Splitting
    – Eigenknochengewinnung

    Die Methode findet auch in anderen Bereichen innerhalb der Knochenchirurgie Anwendung und bietet den Kiefer- bzw. Oralchirurgen die Möglichkeit schonend zu operieren. Beispielsweise kann bei der Indikation Sinuslift, mittels Piezo Surgery der Knochen im Bereich der Kieferhöhle so abgetragen werden, dass die Schneider’sche Membran nicht verletzt wird.

    Der Praxisverbund der Zahnärzte Saarland bietet moderne oral- und kieferchirurgiche Methoden an. Zu den angebotenen Behandlungsvarianten zählt die Piezo Surgery. Der Praxisverbund arbeitet grundsätzlich mit modernen, praxisnahen und anerkannten Methoden. Der Praxisverbund der Zahnärzte Saarland besteht aus kompetenten und professionell arbeitenden Fachärzten sowie gut ausgebildetem Praxispersonal. Die chirurgischen Methoden werden nur nach festgestellter Indikation eingesetzt und es wird grundsätzlich die beste Methode für jeden Patienten individuell ermittelt.

    Ob das Piezo-Chirurgie-Verfahren im Bereich Knochenchirurgie für einen Patienten infrage kommt, stellt ein Facharzt des Praxisverbundes fest. Bei Indikationen wie Eigenknochengewinnung, Wurzelspitzenresektion, Sinuslift, nervnahe Präparation oder Bone Splitting, kann die Piezo Surgery beispielsweise eingesetzt werden. Durch dieses Verfahren wird beim Kunden schonend gearbeitet und nur die nötige Knochensubstanz abgetragen. Die Fachärzte des Praxisverbundes der Zahnärzte Saarland beraten Sie ausführlich über die Ultraschallchirurgie und erläutern, wie das Verfahren in der Oralchirurgie eingesetzt werden kann.

    Über:

    Zahnärzte Saarland, Praxisverbund
    Herr Dr. Christian Lamest
    Stummstraße 33
    66763 Dillingen
    Deutschland

    fon ..: 06831-894440
    web ..: http://www.zahnaerztesaarland.de/
    email : presse@zahnaerztesaarland.de

    Bei den Zahnärzten Saarland handelt es sich um einen Praxisverbund in einem Netzwerk von Spezialisten. An zwei Standorten wird das gesamte Spektrum der modernen Zahnmedizin angeboten. Am Standort Saarlouis ist im Praxisverbund die ästhetische Zahnbehandlung angesiedelt. In Dillingen befindet sich die Praxisklinik für zahnärztliche Chirurgie und Implantologie, welche zudem noch zahlreiche weitere zahnärztliche Praxen auf dem Gebiet der Zahnärztlichen Chirurgie und Implantologie betreut.

    Pressekontakt:

    Zahnärzte Saarland, Praxisverbund
    Herr Dr. Christian Lamest
    Stummstraße 33
    66763 Dillingen

    fon ..: 06831-894440
    web ..: http://www.zahnaerztesaarland.de/
    email : presse@zahnaerztesaarland.de

    Werbeanzeige


    Sie wollen dien Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: