• Lesezeit ca. 1 Minuten, 53 Sekunden 
    News-ID 31450 

    Beim MuseumsTalk kommen Themen aus den Bereichen Politik, Kultur & Gesellschaft zur Sprache. Nach einem etwa 30 minütigen Impulsvortrag sind Sie am Zug: Fragen Sie, hinterfragen Sie, diskutieren Sie!

    BildImpulsvortrag & Diskussion
    mit Mag. Thomas Reithmayer
    Fr, 7.12.2018, 17.30-19.00

    Eintritt frei!

    Anmeldung auf www.museum15.at

    Beim MuseumsTalk kommen Themen aus den Bereichen Politik, Kultur & Gesellschaft zur Sprache. Nach einem etwa 30 minütigen Impulsvortrag sind Sie am Zug:

    Fragen Sie, hinterfragen Sie, diskutieren Sie!

    Wir wissen nicht alles, aber was wir wissen ist: Es ist gut miteinander zu reden!

    Thema Arbeitslosigkeit

    Vor dem Hintergrund anstehender Reformen der Arbeitslosenversicherung, stellt sich die Frage, unter welchen Bedingungen von Arbeitslosigkeit Betroffene leben und welche Herausforderungen sie meistern müssen.

    Dabei geht es nicht nur um finanzielle Ansprüche, sondern um elementare Fragen der Gestaltung des Alltags, in Fällen bei denen die gewohnte Zeitstruktur, das soziale Umfeld und ein Gutteil des Einkommens schlagartig wegfällt.

    Im Rahmen des Museumstalks wird in einem einleitenden Impulsvortrag die Situation von Arbeitslosigkeit Betroffener dargestellt, gemeinsam wollen wir daraufhin diskutieren, wie Betroffene in solch herausfordernden Situationen unterstützt werden können und inwieweit die rechtlichen Rahmenbedingungen diesbezüglich hilfreich sind oder auch nicht.

    Und wie geht es Ihnen mit den aktuellen Entwicklungen? Was ist Ihre Meinung?

    Zum Vortragenden:
    Mag. Thomas Reithmayer ist Politikwissenschafter und Erwachsenenbildner aus Rudolfsheim. Er beschäftigt sich vorrangig mit den Themen Arbeitslosigkeit und der gesellschaftlichen Entwicklung außerhalb des Gürtels sowie des Wiener Umlands.

    Veranstaltungsadresse
    Museum 15 – Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus
    Rosinagasse 4, 1150 Wien, Österreich

    Infos & Anmeldung

    Unsere nächste Veranstaltung:

    Heiteres, Skurriles, Besinnliches

    Advent / Weihnachtslesung des Museumsteams am Freitag“ am Fr, den 14.12.2018, von 17.30-19.00.

    Eintritt frei, wir freuen uns aber über eine kleine Spende!

    Das Museumsteam trägt traditionelle und moderne Texte zu den Themen Advent & Weihnachten aus verschiedenen Blickwinkeln vor. Auch Selbstverfasstes ist darunter.

    Genießen Sie unser festliches Büffet mit Keksen, Kuchen, Tee & Punsch. Wir freuen uns auch über Ihre veganen kulinarischen Beiträge zum Büffet! Kerzenschein und Tannenzweiglein dürfen bei solch einer stimmungsvollen Lesung auch nicht fehlen.

    Auch heuer ergänzen wieder zwei „GastleserInnen“ das Programm.

    Anmeldung auf www.museum15/veranstaltungen

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Museum 15 – Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus
    Frau Brigitte Neichl
    Rosinagasse 4
    1150 Wien
    Österreich

    fon ..: +436642495417
    web ..: http://www.museum15.at
    email : museum15_bn@gmx.at

    Aufgabe eines Bezirksmuseums ist die kulturhistorische Erforschung der Stadtkultur mit dem Blick auf die alltäglichen Lebensformen. Weiters soll es ein „Ort der Begegnung“ sein und der Identifikation der BewohnerInnen mit ihrem Heimatbezirk dienen.

    Seit 2007 bietet das Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus unter dem Titel „Kultur & Café“ ein reichhaltiges Kulturprogramm mit Vorträgen, Lesungen, Buchpräsentationen und Kultur-Spaziergängen bei freiem Eintritt.

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    Museum 15 – Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus
    Frau Brigitte Neichl
    Rosinagasse 4
    1150 Wien

    fon ..: +436642495417
    web ..: http://www.museum15.at
    email : museum15_bn@gmx.at


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Sie wollen dien Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: