• Lesezeit ca. 2 Minuten, 32 Sekunden 
    News-ID 31399 

    Ein radiologisches Verfahren für die Zähne, muss das wirklich sein? Wie sieht es mit der Strahlenbelastung aus? Die Digitale Volumentomographie hat sich in den letzten Jahren mehr und mehr etabliert.

    BildDillingen, 29.11.2018 – DVT (Digitale Volumentomographie) in der Implantologie

    Die Zahnklinik Saarland wendet seit geraumer Zeit die digitale Volumentomographie (DVT) an, und ermöglicht Patienten dadurch schonende Behandlungsmöglichkeiten bei allergrößter Präzision, die vor allem in der Implantologie von größter Bedeutung ist. Unter der digitalen Volumentomographie versteht man in der Zahnheilkunde ein bildgebendes, dreidimensionales Verfahren, das Röntgenstrahlen nutzt. Primär wird diese Technologie in der Zahnmedizin sowie in der Hals-Nasen- und Ohrenheilkunde eingesetzt.

    Ursprünglich bezeichnete man die digitale Volumentherapie als dentale Volumentomographie, die sich in den letzten zehn Jahren stark weiterentwickelt hat. Die deutlich geringere Strahlendosis als bei einem üblichen CT ist ein wesentlicher Aspekt, der für den Einsatz dieser Methode spricht. Aufgrund der methodischen und technischen Optimierung der Technologie fand der gesamte Vorgang in den vergangenen Jahren mehr und mehr Eintritt in die HNO Heilkunde.

    Digitale Volumentomographie: Vorteile in der Zahnheilkunde

    Die neuen Geräte, die sich hierbei am Markt entwickelt haben, belasten den menschlichen Körper im Bereich der Strahlenbelastung zunehmend weniger. Zusätzliche Termine für ein CT beim Radiologen zur Erstellung einer 3D-Aufnahme sind nicht mehr nötig. Weiterhin müssen auch keine Kontrastmittel mehr injiziert werden, um im Rahmen der Implantologie aussagefähige Bilder zu erhalten. In der Folge entfallen auch Herstellung, Entwicklung und Lagerung von Röntgenfilmen. Die Digitale Volumentomographie ermöglicht es, dass die Auswertungen schnell erfolgen.

    Das äußerst präzise Ergebnis der DVT. Ein hochauflösendes 3D Bild von Zähnen und Kiefer hilft bei der Planung und exakten Ausführung der Behandlung. Besonders wenn eine Implantation vorgesehen ist, steigt dadurch die Sicherheit der Behandlung. In der Folge davon verkürzt sich die Therapiedauer, ein wichtiger Faktor für die Patienten.

    Das hochauflösende 3D Bild der Digitalen Volumentomografie zeigt auch sehr präzise die Lage der Zähne im Kiefer, die Zahnanlagen sowie die Wurzelstrukturen. Hier lassen sich bereits in der Planung einer Operation Schwierigkeiten voraussehen. Darauf vorbereitet zu sein, kann die Erfolgs Wahrscheinlichkeit einer Operation deutlich erhöhen und Fehlbehandlungen vermeiden.

    Digitale Volumentomographie in der modernen Zahnheilkunde

    Moderne Zahnarztpraxen sind sich des vielfältigen Nutzens für die Patienten bewusst, die durch die Digitale Volumentomographie ermöglicht wird. Für die Praxis bedeutet die Anwendung dieses Verfahrens einen erheblichen Aufwand, alleine die Anschaffung der Geräte ist eine immense Investition, hinzu kommt die Ausbildung für die Zahnärzte und das Praxispersonal. Offensichtlich zeigt eine Praxis, die bereit ist, diesen Aufwand auf sich zu nehmen, dass sie hohes Interesse am Wohl ihrer Patienten hat. Die Zahnklink Saarland, rund um Dr. Lamest darf hier als gutes Beispiel angeführt werden.

    Vor allem in der Implantologie, die für den Patienten keine gesetzliche Regelleistung darstellt, wird die DVT nachhaltig genutzt. Hier können Patienten von schnellen Ergebnissen und Abbildungen profitieren, ohne einer hohen Strahlenbelastung ausgesetzt zu sein. Die Zahnklinik Saarland bietet im Rahmen des bestehenden Leistungsportfolios einen umfassenden Schwerpunkt im Bereich der Implantologie. Dr. Lamest und seine Kollegen haben große Fachkompetenz und jahrelange Erfahrung in der Zahnheilkunde. So wundert es nicht, dass die Klinik hervorragende Bewertungen von vielen, zufriedenen Patienten erhält.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Praxisklinik für zahnärztliche Chirurgie und Implantologie
    Herr Dr. Christian Lamest und Kollegen
    Stummstraße 33
    66763 Dillingen
    Deutschland

    fon ..: 06831-894440
    web ..: https://www.zahnkliniksaarland.de/
    email : kontakt@zahnkliniksaarland.de

    Die Praxisklinik für zahnärztliche Chirurgie und Implantologie, welche zudem noch zahlreiche weitere zahnärztliche Praxen auf dem Gebiet der Zahnärztlichen Chirurgie und Implantologie betreut, befindet sich in Dillingen.

    Pressekontakt:

    Praxisklinik für zahnärztliche Chirurgie und Implantologie
    Herr Dr. Christian Lamest und Kollegen
    Stummstraße 33
    66763 Dillingen

    fon ..: 06831-894440
    web ..: https://www.zahnkliniksaarland.de/
    email : kontakt@zahnkliniksaarland.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Sie wollen dien Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: