• Lesezeit ca. 9 Minuten, 8 Sekunden 
    News-ID 31398 

    Wonderfilm Media übernimmt für 30.000.000 $ Starbury Media, Beteiligung an der Grapevine-Influencer-Platform sowie Filmreihe

    Vancouver (British Columbia), 29. November 2018. The Wonderfilm Media Corporation (TSX-V: WNDR.V, OTC: WDRFF, Frankfurt: 25Y) (Wonderfilm oder das Unternehmen), freut sich bekannt zu geben, dass es am 19. November 2018 eine Absichtserklärung hinsichtlich der Übernahme von 100 Prozent von Starbury Media (Starbury) von der Sun Seven Stars Investments Group (die SSSI), 34 Prozent von Grapevine Logic Inc. (Grapevine) sowie über 25 Filmproduktions-Drehbuchpakete von WOL Productions Inc. (die Produktionspakete) im Rahmen einer unabhängigen Transaktion für 30.000.000 kanadische Dollar (die Transaktion) unterzeichnet hat.

    Starbury, die Sportmarke und das Medienunternehmen, das gemeinsam von Dr. Bruno Wu und Stephan Marbury gegründet wurde, bietet sofortigen Zugang zu einem Netzwerk an Elite-Athleten und Sportpersönlichkeiten, die ihren sportlichen Erfolg durch die Entwicklung ihrer persönlichen Marke durch Schauspielerrollen, Markenbildungsdienstleistungen, Merchandising und Events nutzen möchten.

    Fighting Group von Starbury, ein im Kampfsport tätiges Unternehmen, das sich mit digitalen Aktiva beschäftigt, und eine Sparte von Starbury Media, wird Kickstart-Kämpfer und Actionstars durch die Zusammenarbeit in den Medien – angeführt von seinem kürzlich ernannten Chairman und legendären kanadischen und britischen Boxchampion Lennox Lewis – unterstützen.

    Grapevine, die weltweit führende End-to-End-Plattform für Influencer-Marketing in sozialen Medien, wird die originellen Inhalte von Wonderfilm nutzen und Monetisierungsstrategien mit prominenten Influencern verfolgen, indem es in den Loyalitätsmanagementmarkt exklusiv für Kinofilme, TV-Produktionen und Sportmedien eindringt. Grapevine verfügt nun über die erforderliche Produktionsstätte, um seine 4.700 Unternehmensmarken in breitere Medienkanäle zu bringen, während Wonderfilm über direkte Werbe-, Marketing-, Analyse- und alternative Vertriebskanäle für eigene originelle Inhalte verfügt.

    Darüber hinaus wird WOL Productions Inc. (mehrheitlich im Besitz der SSSI) ein Angebot von über 25 Filmen und Fernsehserien (in englischer und chinesischer Sprache) für die Produktionsdrehbuchpakete bereitstellen, zu denen auch der Action-Thriller Ana mit Gong Li und Regisseur Martin Campbell zählt. Da einige dieser Aktiva bereits vollständig gebündelt sind, kann Wonderfilm sofort mit dem Vorverkaufsprozess beginnen.

    Die Kombination von Starbury, Grapevine und den Produktionspaketen mit der weltweiten Film- und Fernsehproduktion von Wonderfilm erhöht die vertikale und horizontale Integration des Unternehmens in die umfassende Unterhaltungsindustrie. Die neuen digitalen Abonnement-Video-on-Demand-Kanäle von Wonderfilm (die SVOD) werden zu den ersten Nutznießern der zusammengelegten Unternehmen zählen und einen unmittelbaren Zugang zum Sportmarkt, eine beträchtliche Reichweite in den sozialen Medien, Unternehmenswerbung, Sponsoring-Einnahmen und exklusive Grapevine-Inhalte erhalten.

    Wir setzen die Strategie von Wonderfilm um, ein Innovator in den Bereichen Unterhaltung und Medien zu werden, indem wir soziale Medien, Film- und Fernsehproduktionen, Online-Anwendungen und neue Markenbildungsquellen kombinieren, um Zuschauer und Fans in ihre Medien zu integrieren – und zwar durch kontinuierliches Online-Engagement der Medienkonsumenten durch markengeschützte Apps, KI und innovative interaktive Funktionen, die die Online-Interaktion nahtlos mit erstklassigen Sendungen auf dem digitalen Kanal verbinden, einschließlich der Einführung des neuen digitalen Filmkanals von Wonderfilm, die für 2019 erwartet wird, sagte Kirk Shaw, CEO von Wonderfilm.

    Dr. Bruno Wu, Co-Chairman und CEO der SSSI, sagte: Wir sind davon überzeugt, dass uns die Zusammenlegung dieser Plattformen, zu denen unsere Teams für die Digitalisierung von Aktiva und künstliche Intelligenz zählen, im Marketing- und Werbegeschäft von anderen abheben wird. Der globale Sport wächst im Gleichschritt mit der Unterhaltungs- und Medienbranche, weshalb es für uns ein logischer Schritt ist, uns diesen Bereichen anzuschließen und Synergien zu schaffen, die für alle Beteiligten von großem Vorteil sind, um dem Markt ein einzigartiges, skalierbares und überlegenes Angebot zu machen.

    Einzelheiten zur Übernahme

    Gemäß den Bestimmungen der Transaktion werden 30.000.000 Stammaktien zum Preis von 1,00 CAD pro Stammaktie, und damit eine vorab festgelegte Gesamtvergütung von 30.000.000 CAD, auf die Verkäufer überschrieben. Die Aktien werden gemäß den geltenden Bestimmungen der TSXV (Tier 2 value escrow requirements) auf einem Treuhandkonto hinterlegt. Als Voraussetzung für den Abschluss der Transaktion wird eine Privatplatzierung ohne Brokerbeteiligung durchgeführt, wobei der Einheitspreis in Abstimmung mit der Marktlage festgesetzt wird. Eine Einheit besteht aus 1 Stammaktie und 1 Aktienkaufwarrant mit einem Preisaufschlag von 25 % auf den Einheitspreis und kann innerhalb von 24 Monaten nach dem Abschluss der Transaktion gegen einen Gesamterlös von 2.000.000 CAD eingetauscht werden (die Privatplatzierung).

    Die Verkäufer von Starbury Media erhalten eine Gebühr in Höhe von 50 % des testierten Betriebsgewinns (EBITDA), der direkt aus den Einnahmen aus Starbury Media zufließt. Für Wonderfilm besteht die Option, die 50 %-EBITDA-Gebühr von den Verkäufern zurückzukaufen, sofern Wonderfilm bis zum 31. Dezember 2021 ein kumuliertes testiertes Betriebsergebnis (EBITDA) von 30.000.000 CAD – vor Abrechnung der 50 %-EBITDA-Gebühr der Verkäufer – erzielt. Der Preis für den Rückkauf der 50 %-EBITDA-Gebühr wurde noch nicht festgesetzt und wird zum Zeitpunkt der Ausübung ausgehandelt. Das Unternehmen hat die Absicht, den Kaufpreis in Form von Wonderfilm-Stammaktien zu entrichten, wobei der Marktpreis zum Zeitpunkt der Ausübung als Bezugswert gilt (laut TSXV-Statuten). Außerdem hat das Unternehmen die TSXV-Auflagen zu erfüllen, die für Transaktionen mit Unternehmen nach dem Fremdvergleichsgrundsatz (Non-Arms Length Parties) gelten. Dazu müssen unter anderem ein entsprechender Wertnachweis erbracht und/oder die Zustimmung der unbeteiligten Aktionäre eingeholt werden. Wird die Option nicht ausgeübt, dann verfällt sie mit 30. Juni 2022. Das Unternehmen hat die Absicht, eine schriftliche Zustimmung der Mehrheit der unbeteiligten Aktionäre – i.e. mehr als 51 % der in Umlauf befindlichen Aktienanteile am Unternehmen – zur geplanten Transaktion einzuholen. Mit der Zustimmung der Mehrheit der unbeteiligten Aktionäre gelten die Auflagen der TSX Venture Exchange (die TSXV) dann als erfüllt, wenn das Unternehmen die Zustimmung der unbeteiligten Aktionäre zur Transaktion über die Schaffung einer neuen Control Person(s) gemäß den Statuten der TSXV erwirkt. Nach bestem Wissen der Unternehmensführung wurden keine Aktionäre von der Abstimmung ausgeschlossen.

    Gemäß den Bestimmungen der Transaktion und vorbehaltlich der Genehmigung durch die Regulierungsbehörden wird Stephan Marbury zum Chairman des Board of Directors bestellt, während Kirk Shaw in der Rolle des CEO von Wonderfilm verbleibt. Stephan Marbury wird außerdem als CEO, Sports Media Division verantwortlich zeichnen. Das Board of Directors wird aus Stephan Marbury, Kirk Shaw, Avis Zhu, Norman Tsui, Dennis Nerland sowie einem neuen Direktor, der noch namentlich bekannt gegeben wird, bestehen.

    Der Abschluss der Transaktion ist an eine Reihe von Bedingungen geknüpft. Zu solchen Bedingungen zählen unter anderem: die Umsetzung einer definitiven Vereinbarung; die wechselseitige Erfüllung der Due-Diligence-Auflagen; der Abschluss der Privatplatzierung; die wechselseitige Zustimmung zur Umbenennung des Unternehmens; die Zustimmung der Mehrheit der Aktionäre und Mitglieder des Board of Directors von Wonderfilm, Grapevine, Sun Seven Stars Investment Group und WOL Productions Inc.; sowie der Erhalt sämtlicher erforderlichen Genehmigungen seitens der Behörden, des Unternehmens und Dritter sowie die Erfüllung der geltenden Regulierungsauflagen und -bestimmungen, die für den Abschluss der Transaktion erforderlich sind. Dazu zählen auch die Genehmigungen der TSXV, nachdem die geplante Transaktion eine zu prüfende Transaktion (Reviewable Transaction) gemäß der TSXV-Vorschrift 5.3 Acquisitions and Dispositions on Non-Cash Assets sein kann. Aufgrund solcher Bedingungen besteht keine Gewähr, dass die Transaktion in der vorgeschlagenen Form bzw. generell abgeschlossen werden kann. Im Zusammenhang mit der Transaktion wird keine Finder’s Fee bezahlt.

    Über Dr. Bruno Wu und Sun Seven Stars Investments Group

    Dr. Wu ist Vice Chairman des National Committee for China-US Relations (in etwa Nationaler Ausschuss für die Beziehungen zwischen China und den USA), der als Kanal zur Konfliktlösung gedacht ist. Dr. Wu ist ehemaliger Chairman und Co-CEO von Ideanomics, Inc. (NASDAQ: IDEX), einem international führenden Finanztechnologieunternehmen der nächsten Generation, das auf künstliche Intelligenz und Blockchain setzt und Firmen im Energie- und Rohstoffsektor mit Lösungen für den Supply-Chain- und Digital-Finance-Bereich versorgt. Dr. Wu ist weiterhin Sonderberater des Board of Directors von Ideanomics. Darüber tritt Dr. Wu seit 2007 als Gründer, Co-Chairman und CEO von Sun Seven Stars Media Group Limited – einem der größten privaten Medien- und Investment-Konzerne Chinas – in Erscheinung. Dessen Vorgänger – Sun Media Group Holdings Limited – wurde von Bruno Wu und Yang Lan im Jahr 1999 gegründet und entwickelte sich im Zuge seiner 10-jährigen Entwicklung zu einem der führenden Unterhaltungs-, Medien- und Investment-Unternehmen Asiens. Das Unternehmen ist in mehr als zehn Großstädten der Welt – Peking, Shanghai, Tianjin, Hongkong, New York, LA, Paris, London, Vancouver, Toronto, Seoul – sowie in den skandinavischen Ländern vertreten. Zwischen 1999 und 2007 bekleidete Dr. Wu die Rolle des Chairman der Sun Media Group und war von 2006 bis 2009 ein Director des privaten Investment-Konzerns Shanda Group. Von 2001 bis 2002 war Dr. Wu Co-Chairman der Sina Corporation (NASDAQ: SINA), einem chinesischen Medien- und Internet-Dienstleister. Von 1998 bis 1999 zeichnete Dr. Wu als Chief Operating Officer von ATV, einem Free-TV-Sender in Hongkong, verantwortlich. Von 2008 bis 2012 war Dr. Wu ein Director von Semir Garment Co. Ltd (SHE:00256). Dr. Wu absolvierte an der School of International Relations and Public Affairs der Fudan University ein Doktorratsstudium, das er 2001 als Ph.D. abschloss. Davor studierte er an der Washington University (M.A.-Abschluss in Internationalen Beziehungen), am Culver-Stockton College in Missouri (B.A.-Abschluss in Unternehmensführung) und an der Université de Savoie in Chambery (Frankreich), wo er ein Diplom in französischer Literatur am Institut für Französische Sprache und Literatur erwarb.

    Die gesamte Pressemeldung in englischer Sprache finden Sie unter nachfolgendem Link:
    www.accesswire.com/529330/Wonderfilm-Media-to-Acquire-Starbury-Media-Stake-in-Grapevine-Influencer-Platform-and-Film-Slate-for-30000000

    Über The Wonderfilm Media Corporation

    Wonderfilm ist ein führendes börsennotiertes (TSX Venture Exchange: WNDR) Unterhaltungsunternehmen, das eine Produktionsniederlassung in Los Angeles, seinen Hauptsitz in Vancouver (BC) und eine asiatische Vertriebsniederlassung in Seoul (Südkorea) hat. Das Kerngeschäft des Unternehmens besteht in der Produktion von marktorientierten unabhängigen Spielfilmen und hochwertigen Fernsehserien für eine plattformübergreifende weltweite Vermarktung. Aktuell produziert Wonderfilm die Spielfilme Moose (mit John Travolta) und Primal (mit Nicolas Cage). Das Leitprinzip des Unternehmens besteht darin, einer Unterhaltungsbranche, die vermehrt nach Finanzierungsmöglichkeiten und Co-Produktions-Alternativen Ausschau hält, neue Finanzierungslösungen anzubieten. Wonderfilm fungiert nur im Hinblick auf die veröffentlichten Projekte als Produzent und Vertriebsunternehmen. Die rechtmäßigen Besitzansprüche an Filmproduktionen werden von einer Zweckgesellschaft gehalten, die vom Unternehmen unabhängig agiert. Damit wird sichergestellt, dass verschiedene Formen von Steuererleichterungen inländischer und ausländischer Regierungen – wie sie in der Film- und Produktiosnbranche üblich sind – in Anspruch genommen werden können.

    Über Grapevine

    Grapevine ist die weltweit führende End-to-End-Influencer-Marketing-Plattform, die es Werbetreibenden und Social-Media-Inhalterstellern ermöglicht, in Zusammenarbeit Werbeinhalte in großem Maßstab zu produzieren. Das Netzwerk von Grapevine beinhaltet mehr als 177.000 Content Creators, die monatlich über 6 Milliarden Ansichten generieren. Werbetreibende nutzen die Workflow-Managementsoftware sowie die eigens entwickelten Tracking- und Analyseprogramme von Grapevine, um die direkten Reaktions- und Konversionsquoten von Werbeinhalten auf YouTube, Facebook und Instagram zu messen. Erfahren Sie mehr unter www.grapevinelogic.com/.

    Warnungshinweise

    Weder TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSXV als Regulation Services Provider bezeichnet) übernimmt die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

    Die Wertpapiere, die in Verbindung mit der Transaktion begeben werden, wurden und werden nicht nach dem United States Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der U.S. Securities Act) oder einem einzelstaatlichen Wertpapiergesetz registriert und dürfen weder in den Vereinigten Staaten noch an U.S. Personen (gemäß der Definition des Begriffs in der nach dem U.S. Securities Act erlassenen Regulation S) angeboten oder verkauft werden, sofern sie nicht nach dem U.S. Securities Act und den geltenden staatlichen Wertpapiergesetzen registriert sind oder eine Ausnahmegenehmigung von diesen Registrierungsanforderungen besteht.

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die erheblichen Risiken, Ungewissheiten und Annahmen unterliegen. Sämtliche Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen beinhalten oftmals Begriffe wie glauben, erwarten, anpeilen, prognostizieren, beabsichtigen, planen, streben, wird, könnte oder ähnliche Ausdrücke. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten, von denen viele Faktoren oder Umstände beinhalten, auf die Wonderfilm keinen Einfluss hat. Die tatsächlichen Ergebnisse von Wonderfilm könnten sich aufgrund mehrerer Faktoren erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden.

    Obwohl Wonderfilm der Auffassung ist, dass die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen vernünftig sind, kann das Unternehmen nicht garantieren, dass die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Ereignisse und Umstände tatsächlich eintreten werden. Der Zeitpunkt von Ereignissen und Umständen sowie die tatsächlichen Ergebnisse könnten sich erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Die Leser sollten sich daher nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Diese gelten lediglich zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Wonderfilm ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder öffentlich zu überarbeiten – weder infolge neuer Informationen noch infolge zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

    Weitere Details erhalten Sie in den Dokumenten, die das Unternehmen im System for Electronic Document Analysis and Retrieval auf www.sedar.com eingereicht hat.

    Weitere Informationen

    Kirk Shaw
    The Wonderfilm Media Corporation
    Chief Executive Officer
    Telefon: +1 (604) 638-4890
    E-Mail: info@wonderfilm.com

    Prit Singh
    Investor Relations
    Telefon: +1 (905) 510-7636
    psingh@thesiscapital.ca

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    The Wonderfilm Media Corporation
    Kirk Shaw
    2412 Columbia Street
    V5Y 3E6 Vancouver
    Kanada

    email : info@wonderfilm.com

    Pressekontakt:

    The Wonderfilm Media Corporation
    Kirk Shaw
    2412 Columbia Street
    V5Y 3E6 Vancouver

    email : info@wonderfilm.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Sie wollen dien Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: