• Lesezeit ca. 2 Minuten, 1 Sekunden 
    News-ID 29959 

    Daikan Jörg Westerbarkey beschreibt in „Kannst Du die Welt verändern?“ seinen faszinierenden Weg zum Zen-Priester.

    BildZen ist eine Philosophie, die in Japan entstand und im Westen über die Jahrzehnte hinweg immer beliebter wurde. Durch Zen kann man innere Ruhe finden und gelassener und mit weniger Sorgen durch den Alltag schreiten. Viele Menschen interessieren sich für Zen und üben die Philosophie regelmäßig aus. Doch nur wenige Menschen aus dem Westen entscheiden sich dafür, selbst zu einem Zen-Priester zu werden. Denn dieser Weg steckt voller Herausforderungen, die man nur dann überwinden kann, wenn man wirklich von der Zen-Philosophie überzeugt ist. Daikan Jörg Westerbarkey teilt seine Geschichte und seinen Weg zum Zen-Priester in seinem Buch „Kannst Du die Welt verändern?“.

    Die Leser erfahren in Daikan Jörg Westerbarkeys Werk, wie, wann und warum er seinen Zen-Weg zum Zen-Priester begann. Der Autor weist dabei darauf hin, wie er neben seinen beruflichen und familiären Verpflichtungen intensiv Zen (Zazen) geübt hat. Er nahm jährlich von 1986 bis 2015 an vier Sesshin (Zen-Meditationswochen) teil, davon ab 1996 jeweils ein Sesshin mit den Mönchen in seinem japanischen Rinzai-Zen-Waldkloster Eigen-ji. Westerbarkey beschränkt sich jedoch nicht nur auf seine eigenen Erlebnisse, sondern führt die Leser auch in anregende Texte von Philosophen und berühmten Zen-Roshi ein, die für die seine eigene geistige Entwicklung hilfreich gewesen sind. Erfahren auch Sie den Weg zur Befreiung des Geistes von Illusionen und Angst!

    „Kannst Du die Welt verändern?“ von Daikan Jörg Westerbarkey ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-7714-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Sie wollen dien Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: