• Lesezeit ca. 2 Minuten, 36 Sekunden 
    News-ID 29000 

    Klare Abgrenzung der Trendbereiche Elegant, Cosy, Eclectic, Complements und Actuel

    BildZum 23-jährigen Jubiläum der Maison & Ojet Paris präsentieren über 3.000 Hersteller jede Art von Interior für den gehobenen Lifestyle. Die pulsierende Fachmesse für Wohn- und Design-Trends ist eine der bedeutendsten internationalen Branchen-Events. Im Mittelpunkt der Ausstellungen und Kollektionen steht die Vereinbarkeit von Tradition und moderner Designsprache. Die inszenierte neue Gemütlichkeit folgt dem aktuellen Wünschen nach Geborgenheit in den eigenen vier Wänden.

    Der in der Szene bekannte Trend-Scout und renommierte Bad-, Spa- und Interior-Designer Torsten Müller war am ersten Messetag in der französischen Hauptstadt für einen ersten Trend-Check. In diesem Jahr begrüßt die Maison & Objet die Fachbesucher mit einem neuen Konzept, das Back-To-The-Roots geht und dazu eine klare Abgrenzung der Trendbereiche – Elegant, Cosy, Eclectic, Complements und Actuel – herstellt.

    Die Metropole mit ihrem unverwechselbaren Esprit und den riesigen Lofts bietet die perfekte Plattform für neues Design, das den widersprüchlichen Charakter der französischen Hauptstadt perfekt wiederspiegelt.

    Pink und weitere bunte Farben, die an exotisch saftige Früchte erinnern, rücken in den Fokus der Interior-Designer. „Früchte“ als kunstvolle Keramikskulpturen sind das aktuelle Thema von BULL & STEIN. Dabei steht der Apfel, versehen mit floralen Graffitis und Streetart Schriftzügen, als ein Symbol für das Leben und die Verführung – im beliebten zartrosa statt bisher in matt.

    Apcollection zeigt, wie kunstvoll Sessel designed werden können – ob für das Kinderzimmer mit Teddys oder für den extravaganten Business-Empfang mit Pfauenaugen versehen. Amodern Grandtour inspiriert mit Feder-Lampen aus ethisch korrekter Herstellung für einen rundum befreienden Lebensgenuss. Farbe, Farbe und nochmals Farbei – Judeco zeigt Lampen in feuerroter, senfgelber oder tropisch-grüner Inszenierung. Räume werden so zum Erlebnis für echte Design-Entdecker.

    Beleuchtung vollkommen inszenieren und dadurch Räume mit neuem Zauber zu verändern ist die Leidenschaft von Eichtholtz – mit Tönen in silbermond-Weiß bis hin zu marineoffizier-blue oder shadow-grey, die das Lichtdesign auflockern und leicht werden lassen.

    Admosdar vereint das tägliche Waschritual mit Grund-Elementen für mehr Harmonie mit der Natur – sei es mit Holzstämmen oder einem Waschbecken mit Goldoberfläche. Bei Wandtapeten zeigt sich das Paradies bei Fancy Home Collection in Form von Designs, die dem Urwald sehr nahe kommen, wie z.B. mit goldenen Papagei-Motiven. Marie Martin zelebriert ebenfalls die komplette Palette des Regenbogens mit himmlischen Stoffen, Möbeln und ausgefallenem Lichtdesign – mehr lebensbejahende Farbenpracht ist kaum möglich.

    Dimplex ersetzt Feuer durch Elektrik und erzeugt dabei eine perfekte Illusion natürlicher Flammen, glühender Holzscheide, dem Knistern von Holz bis hin zu kleinen Funken, die scheinbar brennen. Durch die Ungefährlichkeit entstehen bisher unmögliche Kamin-Design-Optionen, die Räume mit exklusivem Charakter ausstatten.

    Mehr Informationen zu Design by Torsten Müller unter https://www.design-bad.com/interior-design/

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Design by Torsten Müller
    Herr Torsten Müller
    Kirchstr. 3
    53604 Bad Honnef
    Deutschland

    fon ..: +49 (0) 2224 919123
    web ..: https://www.design-bad.com
    email : presse@design-bad.com

    Torsten Müller ist nicht nur renommierter Bad/SPA- und Raum-Designer von z. B. Penthäusern, Key-Note Speaker, Kolumnist, TV-Experte und gefragter Berater internationaler Hersteller und Handwerksbetriebe. Er ist vor allem Trendsetter des wohnräumlichen Innendesigns. Bereits 2006 wurde Torsten Müller vom Magazin „SCHÖNER WOHNEN“ als Top-Designer vorgestellt, inzwischen setzt er europaweit Maßstäbe in der Spa- und Raum-Architektur. Die „Welt am Sonntag“ zählte ihn zu den Top 30 der deutschen Bad-Designer. 2011 nannte ihn die „Frankfurter Rundschau“ den Designer unter den europäischen Top-Adressen der Ritualarchitektur. Ebenso als zukunftsweisend bezeichnete das Magazin Das Bad seine Bad-Designs und Lichtkonzepte. Torsten Müller ist als Trendscout auf allen europäischen Lead-Design-Messen von Paris bis Mailand unterwegs. Prämiert wurden zudem von ihm entworfene Messestand-Designs, ebenso waren von ihm designte Produkte für den German Design Award nominiert.

    Pressekontakt:

    Design by Torsten Müller
    Herr Torsten Müller
    Kirchstr. 3
    53604 Bad Honnef

    fon ..: +49 (0) 2224 919123
    web ..: https://www.design-bad.com
    email : presse@design-bad.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Sie wollen dien Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: