• Lesezeit ca. 1 Minuten, 55 Sekunden 
    News-ID 16714 

    Vom 19.02. bis zum 12.03.2017 präsentiert DIE GROSSE Kunstausstellung 146 KünstlerInnen und zwei Künstlerduos aus Düsseldorf, NRW, Deutschland und den Niederlanden.

    BildEs werden aktuelle Positionen aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Grafik und Neue Medien sowie Skulptur, Installation und Performance präsentiert. V.a. die Anhänger von Fotografie und Skulptur kommen in der diesjährigen DIE GROSSE 2017 auf ihre Kosten.

    Wie jedes Jahr zeichnet der Verein zur Veranstaltung von Kunstausstellungen e.V. mit dem auf 5.000 EUR dotierten Kunstpreis der Künstler einen Kollegen aus.

    In diesem Jahr geht er an den 93-jährigen Hermann Focke.
    Seine an Origami erinnernde, dreidimensionalen Papierfaltarbeiten sind zu seinem Markenzeichen geworden.
    Es erscheint auch eine limitierte Sonderedition seiner Mandala-Arbeiten.

    Doch auch der Nachwuchs wird unterstützt und zwar durch den Förderpreis in Höhe von 3.000 EUR. Dieses Jahr wird er dem Braunschweiger Künstler Daniel Kuge verliehen, dessen aus MDF-Platten hergestellte Malerei und Skulpturen an Werke aus dem 3-D-Drucker erinnern.
    Zusätzlich zur Ausstellungskoje im Museum Kunstpalast zeigt Daniel Kuge unter dem Motto „Begegnung mit dem Förderpreisträger“ zeitgleich zu den Öffnungszeiten der DIE GROSSE 2017 eine kleine Auswahl an Arbeiten in der Dépendance in der SITTart Galerie, Künstleratelierhaus, Sittarder Str. 5, 40477 Düsseldorf, in einer kleinen, aber feinen Solo-Show.

    Legendär für DIE GROSSE sind die Sonderveranstaltungen Donnerhall und Matinée. Diese sind Live-Acts sowie Performances gewidmet.

    Zu den Donnerhall-Veranstaltungen am Donnerstagabend, jeweils um 19 Uhr, laden dieses Jahr Marton Harvest & Gerrit Kress sowie sine sleeper & Lucas Grey von der Robert Schumann Hochschule sowie dem Institut fuer Musik und Medien ein.

    Wichtig: Am Weiberfastnachts-Donnerstag bleibt DIE GROSSE 2017 geschlossen!

    Am Sonntagmorgen um 11:55 Uhr starten am zweiten und dritten Ausstellungssonntag die Matinée-Performances mit Stefanie Klingemann sowie die Performance Studium: Stadt des Künstlerduos Frauke Berg und Anja Lautermann.
    Ebenfalls unverzichtbar ist die Kooperation mit der Kunstakademie Düsseldorf.

    In diesem Jahr zeigen die StudentInnen der Klasse Franka Hörnschemeyer ein extra für DIE GROSSE erstelltes Raumkonzept, das sich in die Räumlichkeiten des Museum Kunstpalast einfügt.

    Neu ist die Teilnahme der Lore-Lorentz-Schule. Die Grafiker-Abschlussklasse wird am Nachmittag des Karnevalsdienstag ab 12:00 Uhr im Foyer des Robert-Schumann-Saales im MKP einen alternativen Design-Entwurf für DIE GROSSE 2017 präsentieren.
    Unter dem Motto Das Kleine Format warten kleinformatige Arbeiten zum kleinen Preis auf eine breite Käuferschaft.

    Detaillierte Informationen zu den hier aufgeführten Terminen sowie den einzelnen Personen und Fakten erhalten Sie auf Anfrage unter:info@diegrosse.de oder presse@diegrosse.de sowie unter Presskit der DIE GROSSE

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Verein zur Veranstaltung von Kunstausstellungen e.V.
    Herr Michael Kortländer
    Sittartder Strasse 5
    40477 Düsseldorf
    Deutschland

    fon ..: 02114930035
    web ..: http://www.diegrosse.de
    email : info@diegrosse.de

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    KAMILLESK – KUNST UND KULTUR
    Herr Jan Malinowski
    Kribbenstr. 2
    40549 Düsseldorf

    fon ..: 021197719153
    web ..: http://www.kamillesk.de
    email : malinowski@kamillesk.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Sie wollen dien Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: