• Wordpress Hosting

    Lesezeit ca. 2 Minuten, 6 Sekunden 
    News-ID 14130 

    Ritterfestspiele am 19., 20. und 21. Mai 2018 +++ Neue Show der Ritter der Burg Satzvey +++ Mittelalterliche Musik und Gauklerspaß +++ Ritterlager und Mittelaltermarkt

    BildAn den Pfingsttagen – vom 19. bis 21. Mai – werden die Ritter der Burg Satzvey ihre Zuschauer wieder mit einer einzigartigen Show in den Bann schlagen: König der Schwerter, Kapitel 2 feiert Premiere. Auf dem Turnierplatz vor der beeindruckenden Kulisse der mittelalterlichen Wasserburg in der Eifel wird die Fortsetzung der Geschichte um König Haron und seinen Bruder Morgrimm geboten. Aufwendige Spezialeffekte und atemberaubende Stunts auf wilden Pferden können die Besucher auch in diesem Jahr bei den schon Kult gewordenen Ritterfestspielen erwarten.

    Der große Mittelaltermarkt rund um die Burg und das riesige Ritterlager im Burgpark sorgen bei Groß und Klein für Begeisterung. Mittelalterliche Musiker, Tänzer und Gaukler bieten abwechslungsreiche Unterhaltung.

    Ritter der Burg Satzvey mit Showpremiere

    König der Schwerter – Kapitel 2 ist die Fortsetzung der dreiteiligen Geschichte von Thorsten „Loki“ Loock, seit 2010 verantwortlich für Story, Drehbuch und Regie der Ritterfestspiele auf Burg Satzvey, sowie dem Autoren Hagen Haas. Die moderne Inszenierung von König der Schwerter ist als Trilogie zu verstehen, die drei Kapitel lassen sich aber auch als eigenständige, abgeschlossene Geschichten mit unterschiedlichen Aussagen betrachten. Der Abschluss der Geschichte – Kapitel 3 – ist für das kommende Jahr geplant.

    Mittelaltermarkt, Gaukler, Spielleute und Ritterlager

    Nicht fehlen darf der große Mittelaltermarkt auf dem Burggelände mit Händlern aus verschiedensten alten Zünften. Hier werden neben allerlei Waren auch erfrischende Tränke und hausgemachte Speisen feilgeboten. Mittelalterliche Spielleute, Märchenerzähler und Gaukler – darunter Spectaculatius, Wildwuchs, Daniel von der Löwenburg, Luscinia Obscura und Alf der Gaukler – sorgen für Musik und Unterhaltung. Zudem erwartet ein riesiges Ritterlager die kleinen und großen Besucher im Burgpark.

    Werbeanzeige

    Ort: Burg Satzvey, An der Burg 3, 53894 Mechernich-Satzvey

    Öffnungszeiten Markt: Samstag und Montag 12 bis 21 Uhr, Sonntag 12 bis 19 Uhr

    Show der Ritter der Burg Satzvey:
    Samstag, 19. Mai 2018: 17 Uhr
    Pfingstsonntag, 20. Mai 2018: 14 Uhr und 18 Uhr
    Pfingstmontag, 21. Mai 2018: 16 Uhr

    Eintritt
    Kinder unter 4 Jahren frei; Kinder (4 bis 12 Jahre) 8 Euro; Jugendliche
    (12 bis 18 Jahre), Schüler, Studenten 12 Euro; Erwachsene 14 Euro; Familienkarte (2 Erwachsene, 2 Kinder (4 bis 12 Jahre)) 35 Euro.
    Die Preise verstehen sich ohne Show. Preise mit Showkarten je nach Sitzplatz. Kartenvorverkauf unter http://www.burgsatzvey.de/veranstaltungen/ritterfestspiele-pfingsten/ oder https://www.rheinruhrticket.de/rrt/ajax.aspx/shop/b7849a1c-ec99-4a38-8186-51c66de2ab3f/Burg_Satzvey.html

    Weitere Informationen unter www.burgsatzvey.de und www.ritter-satzvey.de.

    Über:

    Patricia Gräfin Beissel GmbH
    Frau Patricia Gräfin Beissel
    An der Burg 3
    53894 Mechernich-Satzvey
    Deutschland

    fon ..: 02256-95 83 0
    fax ..: 02256-9 59 86 63
    web ..: http://www.graefin-beissel.de
    email : info@graefin-beissel.de

    Ob Familienfeiern, Tagungen oder Firmenevents – jedes Fest verdient einen außergewöhnlichen Rahmen mit individuellen Akzenten.
    Was auch immer Sie planen – eine Feier auf der mittelalterlichen Burg Satzvey, eine Tagung im Designhotel oder ein Fest zuhause – von der ersten Idee über die detaillierte Planung bis hin zur professionellen Organisation und zum reibungslosen Ablauf sorgt die Patricia Gräfin Beissel GmbH dafür, dass Ihre Veranstaltung zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.
    Weiterführende Informationen unter www.graefin-beissel.de

    Pressekontakt:

    PR & Text Bureau Dipl.-Ing. Margit Schmitt
    Frau Margit Schmitt
    Hochkirchener Str. 3
    50968 Köln

    fon ..: 0221-2857744
    web ..: http://www.prtb.de
    email : info@prtb.de


    Sie wollen dien Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: